Statistik

Sieben Prozent der Deutschen leben in überbelegter Wohnung

Laut einer aktuellen Studie lebt jeder vierzehnte Bürger in einer überbelegten Wohnung: Laut statistischem Bundesamts zu überbelegten Wohnungen in Deutschland leben demnach im Jahr 2017 jeder Vierzehnte (sieben Prozent) in einer Wohnung, welche im Verhältnis zur Zahl der Bewohner zu wenig Zimmer hatte – somit als überbelegt eingestuft werden kann. (mehr …)

Steigerungsrate der Mietpreise erstmals seit 2014 rückläufig

Die Steigerungsrate der Mietpreise in den Top-7-Städten war 2018 mit 4,2% (Vj. 5,9%) erstmals seit 2014 rückläufig, so empirica. Dabei reicht die Spanne von Hamburg mit 1,3% (Vj. 4,3%) bis Berlin mit 6,4% (Vj. 7,8%). Angebotsseitig ist dies als Etappenerfolg des zunehmenden Neubaus zu werten. (mehr …)

Wohnimmobilien in Berlin: Hohe Nachfrage hält an

Die Preise für Eigentumswohnungen und Ein- und Zweifamilienhäuser in Berlin entwickeln sich weiterhin auf hohem Niveau. PROPERTY TOUR hat recherchiert. (mehr …)