TOG (The Office Group) eröffnet Standort in Deutschland

TOG (The Office Group) eröffnete mit dem Kontorhaus in Berlin Mitte seinen ersten „Flexible Workspace“ in Deutschland. Das Unternehmen zählt mit knapp 50 Häusern und mehr als 18.000 Mitgliedern zu den erfolgreichsten Anbietern von flexiblen Bürolösungen in UK.

Nun startet TOG mit dem 4.300 m² großen Kontorhaus nun seinen Expansionskurs auf den deutschen Markt gestartet. In den kommenden Monaten folgen weitere Gebäude in Berlin, Hamburg und Frankfurt.

Maßgeschneiderter Workspace im Zentrum Berlins

Auf sechs Etagen bietet das Kontorhaus auf der Friedrichstraße in Berlin Mitte Unternehmen verschiedener Größe eine innovative Alternative zum klassischen Büro. Direkt an der U-Bahnstation Stadtmitte gelegen, könnte die Immobilie kaum zentraler sein. Der Workspace zeichnet sich durch eine hochwertige und standortbezogene Designsprache und Architektur aus, die in enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Design Studio Weiss-heiten gestaltet wurde. Das Interior folgt dem von Weiss-heiten entwickeltem Konzept „New Romance“, bei dem eine kraftgebende und harmonische Ying-Yang Atmosphäre ein inspirierendes Arbeitsumfeld schafft.

 

Propertytour news Bild 2020Die ausgewogene Balance aus verschiedenen Gegensätzen wie Alt und Neu, Eleganz und Industrie oder Urbanität und Natur soll die Kreativität und Produktivität der Mitglieder fördern. Wie bei allen TOG-Gebäuden wurde großen Wert auf viel natürliches Licht, biophiles Design und großzügige Räume gelegt, um das Wohlbefinden aller Mitglieder zu fördern. Gleichzeitig spiegelt das Design des Hauses die bewegte Geschichte und den dynamischen Charakter der legendären Friedrichstraße wider.

Charlie Green, Mitbegründer und Co-CEO von TOG zu PROPERTYTOUR:

„Wir freuen uns mit dem Kontorhaus unser erstes TOG-Gebäude in Deutschland – das erste außerhalb Großbritanniens – zu eröffnen und damit Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen einen Ort für ihr Wachstum zu bieten!“

„Mit über 50 Gebäuden in Großbritannien und jetzt auch in Deutschland haben wir im Laufe der Jahre gelernt, dass Unternehmen und ihre Mitarbeiter durch individuell gestaltete Gebäude, erstklassige Ausstattung und Serviceangebote sowie flexible Mietverträge den benötigten Raum und die Freiheit erhalten, sich zu entfalten.“

TOG definiert das Arbeiten neu

Neben individualisierbaren Privatbüros, bietet das Kontorhaus ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Angebot bestehend aus gemeinschaftlichen Meetingräumen für Videokonferenzen, einer einladenden Bar, Ruhekabinen und Duschen. Darüber hinaus werden eine große Auswahl an Wellness-Services inklusive Yogakurse angeboten.

Das Ziel von TOG ist es, die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, neu zu definieren, zu formen und zu verbessern. TOG-Gebäude zeichnen sich durch ihr individuelles und unverwechselbares Design und den Fokus auf das Wohlbefinden der Mitglieder aus. Das TOG-Team nähert sich jedem Standort individuell und integriert die Geschichte, die Stimmung und Philosophie des Standortes und des Gebäudes in ein maßgeschneidertes Konzept. Ebenso individuell sind die Unternehmen und Mitglieder, die sich darin niederlassen. So wird ein flexibles, gemeinschaftliches und produktives Arbeitsumfeld geschaffen, in dem es möglich ist, mit anderen Menschen, Unternehmen und Branchen zusammenzuarbeiten.

„Mit dem Kontorhaus eröffnen wir im Herzen Berlins einen Flexible Workspace, der wie all unsere Gebäude nicht nur funktionell ist, sondern auch über ein raffiniertes und innovatives Designkonzept und Serviceangebot verfügt“, erklärt Olly Olsen Mitgründer & Co-CEO von TOG. „Wir haben etwas Neuartiges für den Immobilienmarkt geschaffen – einen Arbeitsplatz, der sich von allem anderen unterscheidet und der speziell für die lokale Zielgruppe konzipiert wurde. Hier stehen unsere Mitglieder und ihre Unternehmen im Mittelpunkt unserer Überlegungen und im Augenblick sieht es gut aus, denn die Vermietungszahlen wachsen schneller als wir erwartet haben.“