DEGIV organisiert Erfahrungsaustausch von potenziellen Interessenten und ehemaligen Kunden zur Immobilienverrentung

Die eigene Immobilie verkaufen und durch Wohnrecht bis zum Lebensende dennoch darin wohnen? Hierzu hat die die DEGIV eine offene Sprechstunde initiiert.

Zunehmend interessieren sich Senioren in München für die Immobilienverrentung

Trotz  fachlicher und detaillierter Beratung bleiben Fragen offen, die oft weniger finanzielle als emotionale Belange tangieren. Immerhin handelt es sich bei der Veräußerung des Zuhauses um eine höchst persönliche Entscheidung. Wirklich unabhängig und grundehrlich lassen sich solche Fragen nur unmittelbar zwischen ehemaligen und aktuellen Interessenten diskutieren. Deshalb hat die die DEGIV, Gesellschaft für Immobilienverrentung in München, erstmals eine offene Sprechstunde initiiert. Weitere Informationen unter www.degiv.de

Zweifellos schweben bei immensen Werten wie der eigenen Immobilie als auch der Zukunft immer wieder Fragen, Zweifel und ganz private Gedanken im Raum. Wer könnte authentischer und unabhängiger über die Vorzüge und auch Grenzen der Immobilienverrentung mit all ihren finanziellen und  persönlichen Aspekten berichten als die Senioren, die einen solchen Verkauf über die DEGIV bereits abgewickelt haben? Ansprechpartner, die am Verkauf Interessierte im normalen Alltag kaum treffen würden und die wegen der Datenschutzstandards niemals als Informationsquelle benannt werden würden.

Die DEGIV lädt daher künftig in unregelmäßigen Abständen zum Gedankenaustausch in ungezwungener Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen ein, kostenfrei und vollkommen unverbindlich. In einer sogenannten „offenen Sprechstunde“ bringt das Team Interessenten mit ehemaligen Kunden zusammen. Ganz bewusst möchte die DEGIV hier den Schritt weg von der üblichen Seminaratmosphäre gehen.
Die voraussichtlichen Termine können interessierte Senioren jederzeit per Mail unter info@degiv.de oder telefonisch via 089-206021335 anfragen.

„Für die fachlichen Komponenten inklusive der Immobilienbewertung und viele weitere Facetten rund um die Immobilie stehen wir zur Verfügung“, so Özgün Imren, Co-Inhaber der DEGIV. „Dennoch gibt es einen Bereich, den wir ehrlicherweise nicht abdecken können.“ Welcher das ist, erläutert Mitinhaber Mesut Yikilmaz:

„Da geht es um Emotionen, durchaus auch ganz privater Art. Wie fühlt man sich nach der Verkaufsabwicklung? Wird es die richtige Entscheidung sein? Wie reagieren etwaige Angehörige? Kann ich diesen Schritt mit meinem Gewissen gegenüber möglichen Erben vereinbaren?“