„Berlins Randlagen rücken in den Fokus“

Auch die vermeintlich wenig attraktiven Bezirke und der Speckgürtel werden teuer, so ein Bericht des TAGESSPIEGELS.. In Reinickendorf stiegen die Preise für Wohneigentum 2018 um fast ein Viertel.

Die wichtigsten Aussagen:

Berlin boomt und die Mieten steigen weiter, ebenso wie die Angebotskaufpreise für Eigentumswohnungen. Die stiegen 2018 im Vergleich zum Vorjahr um zwölf Prozent auf durchschnittlich nunmehr 4150 Euro pro Quadratmeter, wie aus dem aktuellen Wohnmarktreport Berlin hervorgeht, der von der Berlin Hyp und dem Immobiliendienstleister CBRE herausgegeben wurde.